Chemielaboranten und -laborantinnen bereiten chemische Versuche, Untersuchungen und Versuchsreihen vor und führen sie durch. Die Versuchsergebnisse protokollieren sie und werten sie aus. Darüber hinaus stellen sie chemische Substanzen her.

Eingesetzt wirst du als ausgebildeter Chemielaborant/-in Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionslaboratorien der chemischen und pharmazeutischen Industrie, der Farben- und Lackindustrie oder der Nährmittelherstellung. Ebenfalls kannst du in naturwissenschaftlichen und medizinischen Instituten von Hochschulen arbeiten oder Untersuchungen für Großhandelsbetriebe mit chemischen Erzeugnissen oder Umweltämter durchführen.


Ausbildungsinhalte

  • Probenahme und Probevorbereitung
  • Probeanalyse nach verschiedenen Verfahren
  • Trennen und Vereinigen von Stoffen
  • Herstellen von anorganischen und organischen Präparaten
  • Arbeiten mit automatisierten Laborsystemen sowie diese einrichten, optimieren und prüfen
  • Validierung für ein Verfahren durchführen und dokumentieren

Voraussetzungen

Realschulabschluss mit besonderen Leistungen in den Fächern Chemie und Mathematik.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre