Als Zerspanungsmechaniker/in fertigst Du durch spanende Verfahren wie Drehen, Fräsen, Bohren oder schleifen Präzisionsbauteile mithilfe von CNC-gesteuerten Werkzeugmaschinen oder Fertigungssystemen an. Diese Maschinen und Systeme werden für die Zerspanungsprozesse durch eine/n Zerspanungsmechaniker/in eingerichtet und überwacht. 

Dein Tätigkeitsfeld als Zerspanungsmechaniker/in befindet sich zum Beispiel im Maschinenbau oder in der Metallbearbeitung bzw. in der Zerspanungstechnik.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre


Inhalte Berufsausbildung Zerspanungsmechaniker/in

  • Einrichten und Programmieren von CNC-gesteuerten Maschinen
  • selbständigen Arbeiten in der Produktion, Oberflächenbeschichtung, Instandhaltung oder im Werkzeugbau: Schwerpunkt Drehen, Bohren, Schleifen
  • Festlegung von Bearbeitungsabläufen                         
  • Umgang und Auswertung von technischen Zeichnungen
  • Umsetzung der hohen Anforderungen an Qualität, Form und Maßgenauigkeit


Voraussetzungen Ausbildung Zerspanungsmechaniker/in

  • Hauptschulabschluss oder
  • Realschulabschluss