Als Industriemechaniker/in stellst Du unterschiedliche Geräte und Produktionsanlagen her oder richtest diese ein. Du überwachst und optimierst auch verschiedene Fertigungsprozesse oder übernimmst Reparatur- und Wartungsaufgaben an den Anlagen.

Dein Tätigkeitsfeld befindet sich zum Beispiel im Maschinenbau, in der Herstellung komplexer maschineller Fertigungssysteme oder in Industriebetrieben der Elektro-, Chemie- oder Nahrungsmittelindustrie.

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre


Inhalte Berufsausbildung Industriemechaniker/in

  • Lesen und Erstellen von technischen Unterlagen
  • Manuelles und maschinelles Spanen
  • Trennen und Umformen von Blechen und Rohren
  • Fügen von Bauteilen und Baugruppen
  • Aufbauen und prüfen von Pneumatik- und Hydraulikschaltungen sowie von elektrotechnischen Komponenten der Steuerungstechnik
  • Montieren von Bauteilen und Baugruppen sowie Prüfen, Messen und Einstellen von Funktionen
  • Feststellen, Ergänzen und Beheben von Fehlern und Störungen


Voraussetzungen Ausbildung als Industriemechaniker/in

  • Hauptschulabschluss oder
  • Realschulabschluss