Als Maschinen- und Anlagenführer/in bist Du dafür zuständig, Fertigungsmaschinen und -anlagen einzurichten, sie in Betrieb zu nehmen und diese auch zu bedienen. Weiterhin gehört zu Deinem Aufgabengebiet als Maschinen- und Anlagenführer/in Aufgabengebiet die Umrüstung der Maschinen auf eine andere Betriebsart sowie die Instandhaltung der Maschinen.

Dein Tätigkeitsfeld als Maschinen- und Anlagenführer/in befindet sich in Produktionsbetrieben in nahezu allen Branchen.

Ausbildungsdauer: 2 Jahre


Inhalte Berufsausbildung Maschinen- und Anlagenführer/in

  • Steuern, Überwachen und Kontrollieren von Anlagen
  • Koordinieren des Materialflusses
  • Erkennen und Beheben von Störungen im laufenden Betrieb
  • Kontrollieren der Baugruppen der Mess-, Steuer- und Reglungstechnik
  • Durchführung von Wartungsarbeiten


Voraussetzungen Ausbildung als Maschinen- und Anlagenführer/in

  • Haupt- oder
  • Realschulabschluss